Live-Küchen-Interview bei Sonja Schrapp – gezielt improvisiert

Eigentlich schenken mein Mann und ich uns nichts zum Valentinstag. Jedoch dieses Jahr, war uns beiden – ohne Absprache – danach. Ralf und ich sind doch ein „altes Ehepaar“, sowie mein Vater sich gerne Scherzens halber ausdrückt. Darf er auch sagen- nach 24 Ehejahren!

Jedenfalls hat Ralf mir ein wundervolles kleines Buch von John Strelecky https://www.johnstrelecky.com/de/ geschenkt. Er weiß, dass ich alle Bücher von ihm verschlungen habe. Teils, gestalte ich mein Leben danach und gerne empfehle ich diese Lektüre weiter. Kennt ihr „The Big Five for Live“  oder “Das Cafe´ am  Rande der Welt“? Lohnenswert und kurzweilig zu lesen.

Ich musste sofort im geschenkten Buch „Folge dem Rat deines Herzens und du wirst bei dir selbst ankommen“, schmökern. John Strelecky hat hier inspirierende Aha-Erlebnisse aus seinem Notizbuch veröffentlicht.  In seinen kurzen Gedankenspielen finde ich mich wieder. Oft hatte ich zu seinen Erkenntnissen selber eine Idee.

In einer dieser kurzen Geschichten, erzählt er, von seiner Tochter. Sie fiebert gespannt auf neues Spielzeug hin. Er, als Vater hat das Püppchen im Internet bestellt, da es nicht mehr hergestellt wird. Die Ankunft der Ware wird mit zwei Wochen angegeben und das Kind kann es kaum abwarten. Die Spannung steigt von Tag zu Tag. Ich möchte das Ende der Geschichte zitieren:

„Zwei Wochen lang bereiteten ihr diese kleinen Figuren eine unheimliche Freude, obwohl sie noch nicht einmal angekommen waren. Sie stellte sich im Geist bereits all die Möglichkeiten vor, wie sie mit ihnen spielen würde und welche neuen Spiele sie und ihre Freunde erfinden würden…. Als Erwachsener neigen wir eher dazu, unmittelbar bevorstehende Aufgaben zu erledigen. Manchmal tun wir es, weil es nötig ist. Doch meistens machen wir es aus Gewohnheit. Wir vergessen, dass sehr viel Freude im Leben durch die Vorfreude auf etwas Kommendes hervorgerufen wird. Wie wäre es, wenn wir auch als Erwachsene alle drei Monate etwas in unseren Kalender eintragen würden, das uns eine besondere Freude bereitet? Nicht nur irgendeine Unternehmung oder etwas, das wir mehr oder weniger zufällig beim Einkaufen entdecken, sondern etwas wirklich besonderes? Und wie wäre es, wenn wir uns die Zeit nehmen würden, uns genau zu überlegen, wie dieses besondere Geschenk für uns selbst aussehen soll und wenn wir uns schon im Vorhinein jeden Tag darauf freuen würden? Wenn wir mit gespannter Erwartung darauf hin fiebern würden so wie meine Tochter, als sie auf die Ankunft ihrer Spielzeugtiere freute. Vielleicht wäre das ein Weg, wie wir die scheinbar einfachen Freuden der Kindheit, auch als Erwachsener erleben könnten.“

Ist das eine GROSSARTIGE Idee!!!

Ich mache mit!

Zu gerne möchte ich die kindliche Vorfreude genießen und habe bereits ein Event, was mir spontan dazu einfällt.

Am 18. März 2020 ab 11.0 Uhr, hat mich https://www.sonjaschrapp.de/ zu ihrem legendären Küchengespräch eingeladen.

Wie schön ist DAS denn!

Nicht nur, dass ich es als eine Ehre und große Wertschätzung empfinde, dass ich als Glücks-Verteilerin vorgeschlagen und dann tatsächlich von Sonja Schrapp eingeladen wurde. https://www.facebook.com/SonjaSchrappgezieltimprovisiert/?eid=ARCq4KM410GkKZ3RB-613jO9B-iZ4rFpMg71-Cg3eFNJSM-VIL4g2jr_ePiT-YAfS6dCEvSX55NntRxK&timeline_context_item_type=intro_card_work&timeline_context_item_source=1225941943&fref=tag

Nein, mein Bauch kribbelt und ich bin jetzt schon aufgeregt, da es ein Live- Interview ist. Absolutes Neuland für mich. Diese Stunde wird eine Plauderei über das Leben, die bunte Gesellschaft, die unendlichen Möglichkeiten glücklich zu sein und Glück weiterzugeben, über Dankbarkeit und über meine kreative Arbeit. Dieses Gespräch, vor laufender Kamera, ist mein persönliches besonderes nächstes Event.

Täglich werde ich mir diese Stunde erwartungsvoll ausmalen.

Wie wird es sein? Wie fühle ich mich? Ich stelle mir Spontanität vor, mit Antworten ohne „Ähm und Hmms“  zu den Live-Fragen! Wie wird es in ihrer Küche riechen? Ach, ich freue mich ganz einfach, wie ein Kind, auf Sonja´s Küchentalk.

Kindliche Vorfreude -Grüße

Iris

Comments are closed.